Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 16.05.2017

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Türkheim: Sachbeschädigung an Pkw

In der Sudetenstraße wurde am 15.05.2017 in der Zeit zwischen 11 und 13.00 Uhr ein geparkter schwarzer BMW auf der rechten Fahrzeugseite von einem bislang unbekannten Täter mutwillig zerkratzt. Der Sachschaden beträgt ca. 2.000 Euro. Zeugen richten bitte ihre Hinweise an die Polizei in Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800.
(PI Bad Wörishofen)

Mindelheim: Sachbeschädigung durch unbekannten Täter

Im Zeitraum vom 12.05.2017 bis zum 15.05.2017 wurde durch einen bisher unbekannten Täter die Anzeigentafel der Genossenschaftsbank Unterallgäu eG in Mindelheim beschädigt. Der Täter schlug auf die Anzeigetafel ein, sodass eine große Delle in der Verkleidung entstand. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Mindelheim: Ladendieb flüchtet

Am 15.05.2017 gegen 12.30 Uhr wurde ein junger Mann in einem Verbrauchermarkt in der Allgäuer Straße in Mindelheim beobachtet, wie er eine Packung Fleisch im Wert von 3 Euro in seiner Jacke versteckte und an der Kasse nicht bezahlte. Als er darauf angesprochen wurde, flüchtete der junge Mann. Der Dieb ist ca. 200 cm groß, ca. 25 Jahre alt, spricht gebrochen deutsch und trug eine beige Jacke und eine schwarze Arbeits- oder Cargohose. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim zu melden.
(PI Mindelheim)

Lauben: Tödlicher Verkehrsunfall

Am 15.05.2017 gegen 14.50 Uhr befuhr eine 78-jährige Frau mit ihrem Pkw die Kreisstraße MN13 von Erkheim in Richtung Lauben. In einer langgezogenen Linkskurve kam der Pkw aus noch unklarer Ursache nach rechts auf das Bankett. Die Fahrerin schaffte es nicht zurück auf die Straße zu lenken und fuhr neben der Fahrbahn auf dem Grünstreifen. Dort blieb der Pkw an einem Wurzelstock beschädigt hängen.
Der 90-jährige Beifahrer wurde durch diesen Aufprall schwer verletzt, die Fahrerin wurde leicht verletzt. Beide Insassen wurden durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, in dem der Beifahrer in der vergangenen Nacht seinen Verletzungen erlag.
Durch die Staatsanwaltschaft Memmingen wurde zwischenzeitlich ein Sachverständiger beauftragt.
(PI Mindelheim)

Mindelheim: Betrunkener randaliert

Heute gegen 01.20 Uhr hielt sich ein 22-jähriger Mann trotz Hausverbotes in einer Spielothek in Mindelheim in der Allgäuer Straße auf. Die weibliche Aufsichtsperson sah aufgrund des merkbar alkoholisierten Zustandes keine andere Möglichkeit, als die Polizei um Hilfe zu bitten. Der bereits amtsbekannte Mann wurde in Gewahrsam genommen, da davon auszugehen war, dass er sich in diesem alkoholisierten Zustand selbst gefährdet und weitere Straftaten begehen würde. Da der Eritreer die Maßnahme nicht für notwendig erachtete, verschmutzte er die Haftzelle komplett und beschädigte die Toilette in der Zelle.
(PI Mindelheim)

Memmingen: Marihuana aufgefunden

Rund zehn Gramm Marihuana stellten Beamte der Lindauer Schleierfahndung gestern bei einem 19-Jährigen sicher. Dieser wurde am Abend im Bahnhofsbereich kontrolliert. Die Betäubungsmittel führte er im Rucksack mit sich. Nun wird er sich in einem Strafverfahren verantworten müssen.
(PP Schwaben Süd/West)

Memmingen; Graffiti festgestellt

Beamte der Memminger Inspektion stellten gestern während eines Fußdienstganges ein unerlaubtes Graffiti fest. Ein bislang Unbekannter hatte in grüner Farbe „Nazis raus“ im Fußgängerdurchgang des Kempter Tor gesprüht. Wer Angaben zur Sachbeschädigung oder zum Verursacher machen kann, wird gebeten sich unter der Rufnummer (08331) 100-0 zu melden.
(PP Schwaben Süd/West)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: