Memmingen & Unterallgäu: Meldungen vom 28.12.2020

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Aktuelle Meldungen aus der Region

Einbruch in Eisporthalle

MEMMINGEN. In der Nacht vom Samstag, den 26.12.2020, auf Sonntag, den 27.12.2020, verschaffte sich eine bisher unbekannte Täterschaft mittels massiver Gewalt Zutritt zur Eisporthalle. Aus zwei aufgebrochenen Getränkeautomaten wurde Bargeld in bisher unbekannter Höhe entwendet. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Sachdienliche Hinweise werden bei der Kriminalpolizei Memmingen unter Tel. 08331/100-0 entgegengenommen. Die ersten Ermittlungen vor Ort wurden durch die KPI Memmingen, Kriminaldauerdienst, durchgeführt. Im Weiteren wird der Einbruch durch das Fachkommissariat der Memminger Kriminalpolizei bearbeitet.
(KPI Memmingen – KDD)

Straßenmusiker verstößt gegen die Ausgangsbeschränkung

BAD WÖRISHOFEN. Am Sonntagnachmittag, 27.12.2020, beschwerte sich eine Anwohnerin über Lärm auf der Kneippstraße in der Fußgängerzone. Vor Ort wurde ein 53-jähriger Straßenmusiker festgestellt. Dieser wollte sich durch Musizieren was verdienen, eine Genehmigung dafür hatte er aber nicht. Die Polizei ermittelt jetzt wegen Ordnungswidrigkeiten gegen ihn, unter anderem wegen Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung nach dem Infektionsschutzgesetz. Diese können mit einem Bußgeld geahndet werden.
(PI Bad Wörishofen)

Heckenbrand führt zu Feuerwehreinsatz

HEIMERTINGEN. Am Montag, 28.12.2020 gegen 02:47 Uhr, wurde die freiwillige Feuerwehr Heimertingen über die Integrierte Leitstelle Krumbach alarmiert. Hintergrund war ein Heckenbrand in der Talbergstraße in Heimertingen. Noch vor Eintreffen einer Polizeistreife hatte die Feuerwehr den größten Teil einer Thujahecke vor einem Anwesen abgelöscht. Die vor Ort durchgeführten Ermittlungen ergaben, dass Kinder vermutlich mit Papier zündelten und die Hecke dadurch in Brand setzten. Sie hatten zunächst auch versucht, diese selbst zu löschen, was ihnen aber nicht gelang. Durch den Brand wurde auch ein geparkter Pkw leicht beschädigt. Die Gesamtschadenshöhe wird auf ca. 5.000 Euro beziffert.
(PI Memmingen)

Körperverletzung in Babenhausen

BABENHAUSEN. Ein 16-Jähriger wurde am Sonntag, 27.12.2020 gegen 18:10 Uhr, in der Stadtgasse in Babenhausen von einer bislang unbekannten männlichen Person verbal angegangen und geschlagen. Was der Auslöser der Auseinandersetzung war, ist bislang noch unbekannt. Der Aggressor flüchtete im Anschluss mit dem Fahrrad Richtung Innenstadtbereich. Eine Absuche durch die herbeigerufene Polizeistreife verlief negativ. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Memmingen um sachdienliche Hinweise unter der Rufnummer 08331 100-0, insbesondere wenn jemand Angaben zu der genannten Auseinandersetzung machen kann.
(PI Memmingen)

Wenn Sie in unserem Artikel einen Fehler finden markieren Sie diesen bitte und drücken Sie dann die Tasten „Strg“ & „Enter“ auf der Tastatur, um diesen an uns zu melden. Vielen Dank!



Share.

About Author

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das:

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: